Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Über mich:

 

Helmut Schmidt, 

Jahrgang 1941, Geburtsort Dissen a.T. W.

Ansässig in Hilter am Teutoburger Wald seit dem 6. Dezember 1967.

Verheiratet, 1 Tochter, 1 Sohn, 3 Enkelkinder.

Gelernter Werkzeugmacher, danach 40 Jahre Polizeibeamter, seit 2001 im Ruhestand.

 

Hobbys: 

Fotografie, Rosenpflege, Fahrrad fahren, Wandern und "grüner Daumen".

Darsteller eines liebevollen Weihnachtsmannes/Nikolauses.

Fotografie: Landschaft, Natur und Rosen, Ansichtskarten, Bildbände,

Schmuckkalender, Auftragsarbeiten. NEU: LUFTBILDER

 

Sonstiges:

Schönen Dingen immer aufgeschlossen. 

Stärken: Kreativität, Organisationstalent, gutes "Fotoauge."

Für Wünsche, Anregungen und Kritik stets ein offenes Ohr. 

"Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger."

Intrigen, Unwahrheiten und üble Nachrede sind mir ein Gräuel!

 

Motto: Ganz oder gar nicht!

 


 

Zu meinem Hobby Fotografie:

Schwerpunkte meines Hobbys sind Landschaften und Rosen. Zu jeder Jahreszeit, ja fast täglich, bin ich auf der Suche nach neuen Motiven. Diese finden Sie wieder in zahlreichen Schmuckkalendern, Ansichtskarten und Bildbänden. Mehrere Wochenblätter im hiesigen Raum, die Neue Osnabrücker Zeitung und auch der NDR Hannover greifen gern auf meine Aufnahmen zurück. Die Zahl meiner Fotofreunde ist inzwischen entsprechend angewachsen und über mangelnde Komplimente "meiner Fans" brauche ich mich nicht zu beklagen. Auch wenn ich seit Februar 2011 zu den "Siebzigern" zähle, so liebäugle ich stets mit dem Zitat von Franz Kafka:
 
"Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden."

 

Viel Zeit verbringe ich seit vielen Monaten in Bad Iburg, der Stadt, die im Jahr 2018 die Landesgartenschau

Niedersachsen ausrichtet. Mittels meines Handwerkzeuges versuche ich, die bezaubernde Stadt schon jetzt ins rechte Licht zu rücken. Ergebnisse spiegeln sich in Ansichtskarten, Kalendern und Dauerausstellungen im Rathaus und im Stadthaus wieder. Auch der Förderverein zur Laga 2018 greift gern auf meine Bilder zurück.

 

 


Ihnen wünsche ich viel Freude an dem was meine Kamera bisher eingefangen hat und immer wieder neu entdeckt.

Zum Weihnachtsmann:
Seit 46 Jahren ziehe ich vom 1. Advent bis zum Heiligen Abend gern den roten Mantel an. Es bereitet mir große Freude, in leuchtende Kinderaugen zu schauen und bei Erwachsenen ein Lachen hervorzurufen. Mehr über den Weihnachtsmann mit dem echten Vollbart sehen Sie in meiner Bildergalerie "Weihnachtsmann".

 Bei Interesse bitte rechtzeitig Kontakt aufnehmen!